< Vorheriger Artikel
18.04.2018 11:27 Alter: 2 days

Alles wird anders!? – Die Digitalisierung verändert die Gesundheitswirtschaft

Diese ConhIT-Session findet am 18. April 2018 in der Zeit von 11.30 – 13.00 Uhr im Kongresssaal B statt.


Die Umsetzung einer Digitalisierungsstrategie kann nur erfolgreich werden, wenn die Klinikleitung diese fordern, fördern und umsetzen. Digitalisierung erfordert die Überprüfung und vielfach ein Re-Design vorhandener Prozesse. Unabhängig von den eigenen Aktivitäten und Planungen drängen aber die weiteren Stakeholder im Gesundheitswesen die Kliniken zum Handeln. Zur Gruppe der Stakeholder muss man seit einigen Jahren auch die Patienten zählen, die über die "Consumerization" der Kommunikationsmöglichkeit der IT zunehmend eine Anspruchshaltung entwickeln. Die Interoperabilität zwischen den Beteiligten im Gesundheitswesen erfolgt vermehrt in elektronischer Form, auch dort wo es noch keine etablierten Standards gibt. Innovative IT-Technologien, zum Teil auch getrieben durch die Medizintechnik (IoT), bieten Chancen zur Effizienzverbesserung in Diagnostik und Therapie und eröffnen im Einzelfall sogar Marktchancen.

In der Session werden u.a. folgende Aspekte angesprochen:

  •  IT Strategie aus Sicht von Führungskräften (Handlungsfelder / Budgets)
  • Digitalisierungsprojekte für Versorgung und Management
  • Zielstellung aus übergeordneter und einzelwirtschaftlicher Sicht
  • Bisherige Erfahrungen aus Umsetzung (ggf. Output / Outcome)
  • Zukünftige Entwicklungsfelder
  • Zielkongruenz und Zielkonflikte verschiedener Stakeholder

Sessionleitung:

  • Prof. Dr. Björn Maier, Deutscher Verein für Krankenhaus-Controlling - Management und Controlling in der Gesundheitswirtschaft (DVKC)
  • Helmut Schlegel, Bundesverband der Krankenhaus IT-Leiterinnen/Leiter e. V. (KH-IT)

www.conhIT.de